Folge 11 – Christian Oberfuchshuber

Christian Oberfuchshuber wird im Chiemgau geboren und möchte eigentlich Busfahrer oder Pfarrer werden, doch letztlich absolviert er eine Ausbildung zum Hotelfachmann. Mit 18 Jahren gewinnt er als Kandidat den Superpreis bei Harry Wijnvoords „Der Preis ist heiß“ und beschließt fortan beim Fernsehen zu arbeiten. Mittlerweile ist er seit 20 Jahren im Geschäft. Er ist der... weiterlesen →

Folge 10 – Rebecca Achenbach

Rebecca Achenbach arbeitet zunächst hinter den Kulissen verschiedener Fernsehproduktionen. Doch sie will sich verändern und wird Flugbegleiterin, später auch Black-Jack-Croupier in einer Spielbank. Als sie das Fernsehen erneut anruft, nimmt sie den Hörer ab und sagt zu. Seither steht sie vor der Kamera und verkauft in Auktionen erst Alltagsgegenstände und heute Schmuck bei Juwelo. Juwelo... weiterlesen →

Alles Gold, was glänzt…

Jim hat keine Ahnung von Schmuck und Edelsteinen. Das wird sich ändern. Rebecca Achenbach vom Auktionssender Juwelo ist am Donnerstag in der neuesten Folge von Die Nacht in Berlin zu Gast. Fernsehmoderatorin wurde sie über Umwege. So war sie unter anderem Flugbegleiterin... Für einen Tag. 😉 Das wird interessant am Donnerstag.

Folge 9 – Andreas Dorfmann

Andreas Dorfmann ist waschechter Berliner. Der Journalist arbeitet seit 1981 für unterschiedliche Radio - und Fernsehstationen. Ob als Moderator, Reporter oder männliche Wetterfee - Andreas Dorfmann kommt bei seinen Fans gut an. Er produziert eigene Fernsehformate und veranstaltet den Berliner Presseball. Der wird zu einzigen Delle im Schaffen des beliebten Moderators. Er geht zurück zum... weiterlesen →

Florian Riffel – Folge 8

Florian Riffel wächst im Spandauer Ortsteil Staaken auf. Die Tätowierungen seines Nachbarn beeindrucken ihn schon als er noch ein Kind ist und führen Jahre später dazu, dass er sch mit 23 Jahren selbst ein Tattoo stechen lässt. Gegen den Rat seiner Mutter. Schon in der Schule sehen seine Bilder ästhetischer aus als die der anderen.... weiterlesen →

Folge 7 – Olaf Heyden aka Jürgen Kerbel

"Jürgen Kerbel" wurde als Olaf Heyden geboren. Seit 1999 arbeitet er fürs Radio und ist heute Deutschlandweit einer der erfolgreichsten Hörfunkcomedians. Während seine Zuhörer über die "Kerbelschen" Telefonstreiche lachen, sind seine Quiz-Kandidaten bei „ ungefragt nachgefragt“ komplett ahnungslos. Das ist so genial, dass die Grimme Jury ihm den Radiopreis für die "Beste Comedy" zugesprochen hat.... weiterlesen →

Er fragt ungefragt nach.

Was für ein witziger und smarter Typ. Das kaum gebrauchte Worte "pfiffig" beschreibt "Jürgen Kerbel", der als Olaf Heyden geboren wurde, vermutlich am allerbesten. In der neusten Folgen von "Die Nacht in Berlin" spricht der Gewinner des Radiopreises über  seine Telefon-Comedy und seine große Leidenschaft: Wrestling!

Folge 6 – Raphaël Vogt

Raphaël Vogt ist Berliner. Er besucht das Französische Gymnasium und will anschließend Kunsttischler werden. Doch ihm kommt die Rolle des Nico Weimershaus dazwischen. Neun Jahre ist er bei "Gute Zeiten - Schlechte Zeiten" zu sehen und bildet mit Yvonne Catterfeld lange Zeit das Traumpaar der Serie. Nach der Soap steht er für zahlreiche Filme vor... weiterlesen →

Einer, der es drauf hat.

Raphaël Vogt sollte viel öfter zuschlagen und richtig kämpfen dürfen. Nicht im wahren Leben, sondern in seinen Rollen. Warum? Weil er es kann und gerne auch machen würde. Dabei ist er nicht gewalttätig. Ein vielseitiger Mensch, der noch immer eine Hintertür zu GZSZ offen hat, wenn er tatsächlich nochmal einsteigt und dann wieder einsteigt.... man... weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑